Patrick Winczewski

v_01__BBF6776.JPG
© Bernd Brundert
v_01__BBF6776.JPG
© Bernd Brundert

Fakten

Größe
176 cm
Haare
braun
Augen
blau
Sprachen
Englisch, Spanisch
Dialekte
berlinisch
Ausbildung
Schauspielschule Erika Dannhoff
Stimme
Bariton
Sport
Fechten, Ballsportarten, Schwimmen, Surfen, Eislauf, Yoga
 

Videos

Biografie

Patrick Winczewski ist in Berlin geboren und aufgewachsen. Nach dem Abitur studierte er Schauspiel bei Erika Dannhoff und arbeitete schon während seines Studiums als Regieassistent bei der Tribüne Berlin. Sein erstes Engagement hatte er an den Berliner Kammerspielen in der Uraufführung von Michael Endes UNENDLICHE GESCHICHTE. Es folgten Engagements u.a. am Schillertheater Berlin, Renaissance-Theater, Grenzlandtheater Aachen, Theater im Zimmer Hamburg und am Wolfgang-Borchert-Theater Münster. Dazwischen lagen zahlreiche Tourneen mit Martin Lüttge, zuletzt GELIEBTE HEXE in 2006.

Seine erste Theaterinszenierung absolvierte Patrick Winczewski 1986 am von ihm mitgeleiteten Theater 36 Berlin mit dem Stück DIE GROSSE WUT DES PHILIPP HOTZ von Max Frisch. Im selben Jahr stand er erstmalig vor der Kamera, und dies seither regelmäßig. Erwähnt seien hier die Filme REICHSHAUPTSTADT PRIVAT, MOFFENGRIET, die amerikanische Produktion SHINING THROUGH, die Pilcher-Verfilmung SCHNEESTURM IM FRÜHLING und der Zweiteiler HEISS UND KALT. In fünf Serien spielte Patrick Winczewski durchgehende Hauptrollen: HOTEL PARADIES, VERA UND BABS, ELBFLORENZ, ZWISCHEN TAG UND NACHT und DER LANDARZT.

Seit 1997 führt der Berliner auch Regie bei Fernsehfilmen. Den Anfang machten 11 Folgen der Daily Soap VERBOTENE LIEBE, gefolgt von 34 Folgen LINDENSTRASSE. Seither arbeitete er als Regisseur in zahlreichen Produktionen, z.B. HERZSCHLAG, EIN ANDERES LEBEN, SOKO 5113, SOKO KÖLN, EIN FALL FÜR ZWEI und in vielen Folgen von SOKO LEIPZIG. Mit der Jubiläums-Produktion TODESSTRAFE war 2008 sein Regiedebut beim TATORT (700. Folge, auch Einstand Thomalla/Wuttke) zu sehen. 2009 folgten gleich drei "Tatort"-Inszenierungen: BLUTHOCHZEIT, TOD AUF DEM RHEIN und IM NETZ DER LÜGEN. 2011 inszenierte er 15 Folgen der Daily ROTE ROSEN, 2011/12 hauptsächlich SOKO LEIPZIG und SOKO 5113, aber auch einen TATORT BLUM.

Seit 1980 ist Patrick Winczewski auch als Synchronsprecher tätig; er spricht vornehmlich Tom Cruise und Hugh Grant.

Presse

Film

2010

Zeit der Gesichter
(Fletcher Christian)
WAM Medienakademie
Regie: Ralph Teichmann
Kurzfilm
Dortmund

2007

Katzenleben
(Christian)
DFFB
Regie: Laura Lackmann
Berlin

2006

Abseits und andere Kurzfilme mit dem Proll Kutte
(Kutte Proll)
Handy-Filme / Micromovie
Regie: Patrick Winczewski
+ Buch
Berlin Buch

1990

Shining Through - Wie ein Licht in dunkler Nacht
(Rolf)
20th Century Fox
Regie: D. Selzer
Berlin

1985

Die Berliner Nacht
(Thomas)
Tuchel Film
Regie: R. Tuchel
Berlin

Fernsehen

2011

Der Kriminalist - Schamlos
(Bents Vater)
ZDF / Monaco Film
Regie: Filippos Tsitos
Berlin
Rote Rosen
(Simon)
ARD / Studio Hamburg Serienwerft
Regie: Stefan Hossfeld/Franziska Hörisch/Mattes Reischel/
Lüneburg

2007

Zwei Ärzte sind einer zu viel - Wer im Glashaus sitzt
(Thomas Pflüger)
ZDF / NDF
Regie: Karsten Wichniarz
Tegernsee
Ein Fall für Nadja - Verschwunden
(Lehrer)
MDR / UFA
Regie: Patrick Winczewski
Halle

2006

SOKO Leipzig - Ein fragwürdiger Deal
(Tobias Hellwig)
ZDF / UFA
Regie: Sebastian Vigg
Leipzig
SOKO Wismar - Das zweite Gesicht
(Nico Weber)
ZDF / Cinecentrum
Regie: Nils Willbrandt
Wismar
Ein Fall für B.A.R.Z. - Flinke Finger
(Walter Meyer)
ARD / Maran Film
Regie: Jochen Nitsch
Stuttgart

2005

SOKO 5113 - Verstrickungen
(Jörg Brede)
ZDF / UFA
Regie: Jörg Schneider
München
Die Rosenheim Cops
(Winfried Glöckler)
ZDF / Bavaria Film
Regie: Jörg Schneider
Rosenheim

2004

Typisch Mann! - Frühlingsgefühle
(Sascha)
ZDF / Studio Hamburg
Regie: Ulli Baumann
Berlin
SOKO 5113 - Sicher ist sicher
(Skipper)
ZDF / UFA
Regie: Jörg Schneider
München

2002

Der Landarzt
(Uwe Kuss)
Terranova Film
Regie: Sabine Landgraeber
Kappeln
Berlin, Berlin
(Onkel Björn)
Studio Berlin Metropol
Regie: Franziska Meyer-Price
Berlin

2001

SOKO L.E.
(Gregor Bosetzki)
UFA
Regie: Christoph Eichhorn
Leipzig

2000/01

Der Landarzt
(Uwe Kuss)
Terranova Film
Regie: Klaus Gendries, Sabine Landgraeber
Kappeln

2000

SOKO L.E.
(Johann)
UFA
Regie: Bodo Schwarz
Leipzig

1999

Für alle Fälle Stefanie
(Andreas Schubert)
Novafilm
Regie: Manfred Mosblech
Berlin

1997

Der Landarzt
(Uwe Kuss)
Terranova Film
Regie: Manfred Mosblech, Klaus Gendries
Kappeln
Das Tal der Schatten
(Robert)
Bavaria Film
Regie: N. Gutman
München

1996

Liebling Kreuzberg
(Michael Stern)
Novafilm
Regie: Vera Löbner
Berlin
Rache ist süß
(Thomas Graf)
UFA Film
Regie: Rolf von Sydow
Berlin

1995

Der Landarzt
(Uwe Kuss)
Terranova Film
Regie: Klaus Gendries
Kappeln
Der Mond scheint auch für Untermieter
(Stefan)
Phoebus Film
Regie: Dieter Kehler
Heidelberg
Praxis Bülowbogen
(Robby Dahlen)
NFP
Regie: Eberhard Pieper
Berlin
Für alle Fälle Stefanie
(Frank)
Novafilm
Regie: Gunter Friedrich
Berlin
Schneesturm im Frühling
FFP
Regie: Rolf von Sydow
England

1994/95

Zwischen Tag und Nacht
(Wolf Rasmussen)
Aspekt Telefilm
Regie: Karin Hercher, G. Moorse
Hamburg

1994

Der Landarzt
(Uwe Kuss)
Terranova Film
Regie: Manfred Mosblech
Berlin/ Kappeln
Ein unvergeßliches Wochenende
(Eike Roloff)
UFA Film
Regie: Kai Borsche
Mallorca
Mordslust
(Toni)
Novafilm
Regie: Vera Loebner
Berlin

1993

Elbflorenz
(Thomas Böhling)
Terranova Film
Regie: Franz Josef Gottlieb, Manfred Mosblech
Dresden
Diese Drombuschs
(1. Kripobeamter)
Trebitsch Fernsehprod.
Regie: Michael Günther
Hamburg

1992

Nelkenkönig
(Moritz)
Phoenix Film
Regie: Franz Josef Gottlieb
Berlin
Wohin geht es heute abend ?
(Axel)
Helikon Film
Regie: Markus Bräutigam
München

1990/91

Vera und Babs
(Thomas)
Universum Film
Regie: Peter Adam
Berlin

1990

Weißblaue Geschichten
(Klaus)
AV 2000
Regie: Hans-Jürgen Tögel
München
Diese Drombuschs
(1. Kripobeamter)
Trebitsch Fernsehprod.
Regie: Michael Günther
Hamburg
Ein Heim für Tiere
(Philipp Wagner)
Phoenix Film
Regie: Thomas Nikel
Berlin
Hotel Paradies - Urlaub im Paradies
(Michael)
Klingsor Film
Regie: Michael Günther
Berlin / Mallorca

1989

Moffengriet
(Harry)
Provobis Film
Regie: Eberhard Itzenplitz
Berlin
Hotel Paradies
(Michael)
Klingsor Film
Regie: Claus Peter Witt
Berlin / Mallorca

1988

Justitias kleine Fische
(Franz Kossack)
Mercurfilm
Regie: Wolf Dietrich
Berlin

1987

Rosinenbomber
(Richard)
Novafilm
Regie: Eberhard Itzenplitz
Berlin
Praxis Bülowbogen
(Frank Stern)
NFP
Regie: Michael Braun
Berlin
Kinder, wie die Zeit vergeht
(Erwin)
SFB
Regie: Norbert Schultze jr.
Berlin
Spiel von Liebe und Zufall
(Bourgignon)
DRS
Regie: R. Burckhardt
Zürich
Der Alte
(Thomas Falter)
NMF
Regie: Eberhard Itzenplitz
München
Keine Tricks, Herr Bülow
(Berger)
SFB
Regie: Jürgen Roland
Berlin

1986

Reichshauptstadt Privat
(Eberhard)
SFB
Regie: Horst Königstein
Berlin
Wanderung durch die Mark
(Assessor)
Almaro Film
Regie: Eberhard Itzenplitz
Berlin
Altrosa
(Pascal)
DRS
Regie: Eberhard Itzenplitz
Zürich

1983

Ordnung ist das halbe Leben
(2. Beamter)
SFB
Regie: W. Tümler
Berlin

Theater

2006

Geliebte Hexe (John v. Druten)
(Shep Henderson)
Neue Schaubühne
Regie: Sabine Herken
Tournee

1998

Bent - Rosa Winkel (Martin Sherman)
(Max)
W. Borchert Theater
Regie: H.R. Müller
Münster
Die Überflutung
(Reizer)
W. Borchert Theater
Regie: M. Azemoun
Münster

1996

Clavigo (Max Ettinger )
(Clavigo)
Theater im Zimmer
Regie: Ina Korff
Berlin

1995

Die Überflutung
(Reizer)
Brot und Spiele
Regie: M. Azemoun
Berlin
Jeppe vom Berge (Ludvig Holberg)
(Emilio)
Berliner Tournee
Regie: M. Wittge
Tournee

1993

Die Nibelungen (Hebbel)
(Siegfried / Etzel)
Berliner Tournee
Regie: M. Wittge
Tournee

1986/87

Jeder ist sich selbst der Nächste (Eugène Labiche)
(Emile)
Ernst Deutsch Theater
Regie: F. Schütter
Hamburg
Charlys Tante (Hans Gnant)
(Lord F. Babberley)
Grenzlandtheater
Regie: H. Opgenorth
Aachen
Der Tod eines Handlungsreisenden (Arthur Miller)
(Biff)
Grenzlandtheater
Regie: H. Albertz
Aachen

1985/86

Diener zweier Herren/Il servo di due padroni (Goldoni)
(Florindo)
Schillertheater
Regie: F. Marijnen
Berlin

1985

Der schöne Teilnahmslose (Jean Cocteau)
(Emil)
Schauspielensemble Loge
Regie: K. Schreiber
Berlin
Die Caine war ihr Schicksal (nach Herman Wouk)
(Maryk)
Renaissance Theater
Regie: J. Thormann
Berlin

1984/85

Cyrano de Bergerac (Edmond Rostand)
(Christian)
Berliner Tournee
Regie: F. Tillemans
Tournee

1984

Der Hauptmann von Köpenick (Carl Zuckmayer)
(verschiedene)
Staatliche Schauspielbühne
Regie: B.Gobert
Berlin
Ich steig aus und mach... (Gretchen Cryer)
(Jake)
Schillertheater
Regie: H. Baumann
Berlin
Unsere kleine Stadt (Thornton Wilder)
(George)
Luisenburg Festspiele
Regie: H.D. Köhler
Wunsiedel
Räuber Hotzenplotz (Otfried Preußler)
(Seppl)
Luisenburg Festspiele
Regie: F. Nydegger
Wunsiedel

1983/84

Die unendliche Geschichte (Michael Ende)
(Atreju)
Berliner Kammerspiele
Regie: H.K. Reinke

1983

Zabawa (Slawomir Mrozek)
(Knecht B.)
Theaterwerkstatt Berlin
Regie: J. Langhans

Synchron

2010

Knight and Day
Tom Cruise (Roy Miller)

2009

Did you hear about The Morgans?
Hugh Grant (Paul Morgan)

2008

Valkyrie
Tom Cruise (Colonel Claus von Stauffenberg)
Tropic Thunder
Tom Cruise (Les Grossman)

2007

Mitten ins Herz
Hugh Grant (Alex Fletcher)
Beyond The Ridge
Tom Cruise (Senator)

2006

Amercan Dreamz
Hugh Grant (Martin Tweed)
Mission Impossible 3
Tom Cruise (Ethan Hunt)

2005

Krieg der Welten
Tom Cruise (Ray Ferrier)

2004

Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns
Hugh Grant (Daniel Cleaver)
Collateral
Tom Cruise (Vincent)

2003

The Last Samurai
Tom Cruise (Nathan Algren)

2002

High Crimes
James Caviezel (Ronald)
Minority Report
Tom Cruise (Det. John Ander)
Austin Powers in Goldständer
Tom Cruise (famous Austin P.)

2001

Angel Eyes
James Caviezel (Catch Lambert)
Vanilla Sky
Tom Cruise (David Aames)

2000

Mission Impossible 2
Tom Cruise (Ethan Hunt)
Magnolia
Tom Cruise (Frank T. J. Mack)

1999

Eyes Wide Shut
Tom Cruise (Dr. William Har)

1997

Die West Point Story (1950)
James Cagney (Elwin Bixby)
Anastasia 97
John Cusack (Dimitri)

1991

Grifters
John Cusack (Roy Dillion)
Schatten und Nebel
John Cusack (Student Jack)
J.F.K. - Tatort Dallas
Kevin Bacon (Willie O'Keefe)