Anja Margoni

v_02_20141021_088_Anja_Margoni.JPG
v_02_20141021_088_Anja_Margoni.JPG

Fakten

Größe
168 cm
Haare
dunkelblond
Augen
blau
Sprachen
Englisch, Französisch, Italienisch - alles fließend
Dialekte
schweizerdeutsch
Ausbildung
Hochschule für Theater in Bern, 1996-2000
Tanz
Ballett
Sport
Akrobatik, Aikido, Fechten, Reiten
 

Videos

Biografie

Anja Margoni wurde 1972 in Zürich geboren. Nach einem abgebrochenen Medizinstudium in Lausanne und einem einjährigen Praktikum an einer heilpädagogischen Sonderschule studierte sie von 1996-2000 an der Hochschule für Theater Bern. Schon vor Abschluss ihres Studiums erhielt sie die Rolle der Nathalie Rohner in der Schweizer TV-Sendung LÜTHI UND BLANC, in der sie seit 1999 mitwirkt. Im deutschen Fernsehen spielte sie in den Serien KÜSTENWACHE, IM NAMEN DES GESETZES, ST. ANGELA und SOKO WISMAR.
Nach Studienabschluss folgten Engagements in Solothurn, Cottbus, Hamburg, Potsdam und Bremen. Eine Rollenauswahl: Sue aus Neil LaButes BASH / EINE MEUTE VON HEILIGEN, Ophelia aus Heiner Müllers HAMLETMASCHINE, Schwester Flinn aus EINER FLOG ÜBER DAS KUCKUCKS NEST, Naomi aus Igor Bauersimas TATOO und Angelika Büttner aus Marc Ottikers ISS LEBEN SATT in den Sophiensälen Berlin. In dem Schweizer Kinofilm ER, DER HUT, SITZT AUF IHM, DEM KOPF war sie 2006 in der Rolle der Frau zu sehen. 2013 entsteht der deutsche Kinofilm ASCENSION DAY - AUSGELÖSCHT, indem sie eine Anwältin spielt.

Anja Margoni lebt in Süddeutschland.

Film

2013

Ascension Day - Ausgelöscht
(Anwältin)
Arena Filmverwertung
Regie: Harald Franklin
Düren

2006

Er, der Hut, sitzt auf ihm, dem Kopf (Robert Walser)
(die Frau)
Doc Productions
Regie: Walo Deuber
Zürich

2003

Rückwärts einparken
(Nadine)
Rising Star
Regie: Alexander Sellschopp
Kurzfilm
Berlin

2002

Felicitas
(Felicitas)
Rising Star
Regie: Matthias Luthardt
Kurzfilm
Berlin

2001

Honeybunny
(Honeybunny)
Rising Star
Regie: Matthias Luthardt
Kurzfilm
Berlin

2000

Stille Liebe
(Verkäuferin)
T&C-Films
Regie: Christoph Schaub
Zürich

1999

Grossätti
(Lea)
Filmhochschule Zürich
Regie: Samuel Ammann
Kurzfilm
Zürich

Fernsehen

2013

SOKO Wismar - Sprachlos
(Martina Opitz)
ZDF / CineCentrum
Regie: Oren Schmuckler
Berlin/Wismar

2004-2006

Lüthi & Blanc
(Nathalie Rohner)
DRS / C-Films
Regie: Markus Fischer, Walter Weber u.a.
Zürich

2001

St. Angela
(Vera Schiller)
ARD / Rhinestone
Regie: Wolfgang Münstermann
Hamburg
Im Namen des Gestzes
(Petra)
RTL / Opal Film
Regie: Mathias Luther
Berlin
Küstenwache
(Flüchtling)
ZDF / Opal Film
Regie: Florian Froschmeyer
Neustadt

1999-2002

Lüthi & Blanc
(Nathalie Rohner)
DRS / C-Films
Regie: Markus Fischer, Walter Weber u.a.
Zürich

Theater

2006

Iss Leben satt
(Angelika Büttner)
Sophiensäle Berlin
Regie: Marc Ottiker

2003

Tatoo (Igor Bauersima)
(Naomi)
Junges Theater Bremen
Regie: Carsten Werner
Einer flog über das Kuckucksnest (Ken Kesey)
(Schwester Flinn)
Hans Otto Theater
Regie: Jessica Steinke
Potsdam
In weiter Ferne (Caryl Churchill)
(Joan)
Junges Theater Bremen
Regie: Anja Wedig

2002

Der alte Mann und der Bär Janosch
(Frühling, Sommer, Herbst und Winter)
Tourneetheater Bochum
Regie: Helge Fedder

2001

Alpenröcheln (nach dem Zauberberg von Thomas Mann)
(Alexandra Vassalli)
Hamburger Kammerspiele
Regie: Regina Gyr

2000

Liliom (Franz Molnar)
(Marie)
Tentakel
Regie: S. Falkenbach
Solothurn, Schweiz
Der Sturm (William Shakespeare)
(Miranda)
Theater der Hochschule für Theater
Regie: Paul Roland
Bern

1999

Krautsuppe Tiefgefroren (Vladimir Sorokin)
(Arbeiterin)
Staatstheater Cottbus
Regie: Michael Hase