Isabelle Stoffel

v_01_Stoffel6_-_copyright_Alex_Urosevic.jpg
© Alex Urosevic
v_01_Stoffel6_-_copyright_Alex_Urosevic.jpg
© Alex Urosevic

Fakten

Größe
169 cm
Haare
braun
Augen
braun
Sprachen
Spanisch (zweisprachig), Englisch, Französisch (fließend), Italienisch, Portugiesisch, Katalanisch
Dialekte
Schweizerdeutsch
Ausbildung
Schauspielausbildung: Hochschule für Musik und Theater Bern
Projekt-Seite
 

Videos

Biografie

Nach Abschluss der Hochschule für Theater in Bern war sie als Schauspielerin u.a. am Stadttheater Luzern, in mehreren freien Produktionen in Zürich, Basel und Bern, mit dem " Teatro de los Sentidos" in Belgien (Leuven), auf Kampnagel (Hamburg) und mit "Drama de Estacoes" in Rio de Janeiro tätig.

Sie war in verschiedenen Kurzfilmen (u.a. VERZAUBERT) und Fernsehproduktionen (u.a: DIE VERKEHRSINSEL, Regie: Eoin Moore) zu sehen. Sie spielt die weibliche Hauptrolle in dem spanischen Kinofilm SOBRE EL ARCO IRIS und hat auch in den spanischen Kinofilmen UN FRANCO, 14 PESETAS (Regie: Carlos Iglesias), INVISIBLES (Regie: Marisno Barroso) und LA MUJER SIN PIANO (Preis Beste Regie (Concha de plata- Silberne Muschel) in San Sebastian), TODAS LAS CANCIONES HABLAN DE MI (Regie: Jonás Trueba) und, erneut unter der Regie von Carlos Iglesias, in ISPANSI! (Espanoles!) gespielt sowie in dem Fernsehfilm MUJERES INVISIBLES (Regie: Sergio Cabrera). 2010 war sie in dem spanischen Kinofilm EL SUENO DE IVÁN (Regie: Roberto Santiago) zu sehen. 2013 wird sie in dem Film TRAUMLAND unter der Regie von Petra Volpe zu sehen sein.

Auf der Bühne war sie im deutschen und spanischen Sprachraum in den Hauptrollen folgender Stücke zu sehen: CARAVANES (Regie: Pamela Dürr), PIENSO A MENUDO EN TI nach einem Briefwechsel von Joseph Pla und Lilian Hirsch (Regie: Jonás Trueba), DESPOBLADORES nach Beckett (Regie: Angel de la Aleja), in DIE GESCHICHTE VON DEN PANDABÄREN ERZÄHLT VON EINEM SAXOFONSPIELER MIT FREUNDIN IN FRANKFURT von Matéï Visniec (Regie: Pamela Dürr) sowie am Stadttheater Bern in PARADISE LOST. 2010/11 spielt sie in mehreren Inszenierungen an Theatern in Madrid sowie Alcázar de San Juan. Nach einer Novelle der Amerikanerin Toni Bentley schreibt sie das Stück LA RENDICION, in dem sie unter der Regie von Sigfrid Monleón die Hauptrolle übernimmt. 2013 ist sie in der englischen Version THE SURRENDER auf dem Festival Fringe in Edinburgh zu sehen, ab Oktober am Teatro Maipo in Buenos Aires in der spanischen Fassung.

Seit Mai 2001 ist sie Ensemblemitglied von " Nico and the Navigators" und als Darstellerin in den Produktionen LILLI IN PUTGARDEN (2001) und DER FAMILIENRAT (2002) zu sehen.

Presse

Film

2014

Los exhiliados románticos
Los Ilusos Films
Regie: Jonas Trueba
Haz de tu vida una obra de arte
(Claudia)
Vebdaval Producciones
Regie: Fernando Merinero
Madrid Toledo

2013

Los ilusos
Los Ilusos Films
Regie: Jonas Trueba
Max: A Doha Story (Kurzfilm)
(die Frau)
Sintagma Films
Regie: Andrea Bagney
Qatar
Un marido ejemplar (Kurzfilm)
(die Frau)
David Barco
Regie: David Barco
San Juan
Traumland
(Sandra)
Zodiac Pictures
Regie: Petra Volpe
Zürich / Spanien

2012

2 Francos, 40 pesetas
(Erika)
Gona / Dschoint Ventschr Filmproduktion
Regie: Carlos Iglesias
Los Exiliados Romanticos
(Lilian)
Los Ilusos Films
Regie: Jonás Trueba
Spanien

2010

El sueno de Iván
(periodista alemana (Fußballjournalistin))
Tornasol Films
Regie: Roberto Santiago
Madrid
Was ich kann (Kurzfilm)
(Mina)
Trinipix Film
Regie: Lukas Ramseyer
Bern
Elias (Kurzfilm)
(Lilian)
Dedo Gordo Producciones
Regie: Luis Mesonero
Madrid

2009/10

Ispansi! (Espanoles!)
(Ludmila)
Maestranza Films / Saga Productions
Regie: Carlos Iglesias
Schweiz

2009

Todas las canciones hablan de mi
(chica extranjera)
Castafiore Films
Regie: Jonás Trueba
Madrid
La Mujer sin piano
(La puta rusa)
Avalon PC & Lolita Films
Regie: Javier Rebollo
Preis für beste Regie (Concha de plata - Silberne Muschel) in San Sebastian
Madrid
El Consul de Sodoma
(Colita)
Lola Films
Regie: Sigfrid Monléon
Madrid

2008

Mantis (Kurzfilm)
(Sonia)
Pluto Entertainment
Regie: Sergio García de Leániz
Madrid

2007

Invisibles
(Christina Medico)
Pinguin Films
Regie: Mariano Barroso
Madrid
Close the Door, Alex (Kurzfilm)
(Sigrid)
Impossible Films S.L.
Regie: Cesc Gay
Barcelona

2005

Un franco, 14 pesetas (Crossing Borders)
(Erika)
Drive Cine
Regie: Carlos Iglesias
nominiert für Goya 2007
Schweiz/Madrid
La furia de un pasado prohibido (Dokumentarfilm)
(la Chica)
Imagia Audiovisuales
Regie: Luis Chapital
Madrid
Ahora serás castigada (Kurzfilm)
(Maria Dolores)
Papaya Films
Regie: Mónica Demes
Madrid
La Bicicleta
(Amiga de Luis)
Wanda Films
Regie: Sigfrid Monléon
Valencia

2003

Sobre el arco iris
(Rosalie Julien)
Pentagramma Films
Regie: Gonzalo López-Gallego
Spanien

2002

Anna-Bolika (Kurzfilm)
(Anna)
THF
Regie: Nana Rebhan
Berlin

2001

Mr. Bones (Kurzfilm)
(Shari)
Slamdance 99 $
Regie: Lise Raven
The Paradise Institute  (Kurzfilm)
(Nurse)
Plug In
Regie: Janet Cardiff
Berlin
Berlin is in Germany
(sie selbst)
DFFB
Regie: Hannes Stöhr
Berlin
Hamlet_X  (Kurzfilm)
(Ophelia)
Volksfilm der Volksbühne/Koppfilm
Regie: Herbert Fritsch
Berlin

2000

The Flasher from Grindelwald  (Kurzfilm)
(Annekäti)
Pig Pictures
Regie: Martin Guggisberg
Schweiz
Test men by food (Kurzfilm)
(Luna)
DFFB
Regie: Julia Willmann
Berlin

1999

Slaat Swandel (Kurzfilm)
(Jasmin)
HFF
Regie: Karin Michalke
München
Verzaubert
(das Mädchen)
HFF
Regie: Christian Ditter
München
Sirup - Geschichten aus der Gegend (Kurzfilm)
(Dunja)
Regie: Matto Kämpf
The Cookie Thief (Kurzfilm)
(junge Frau)
Frontline Productions
Regie: Korinna Sehringer
Schweiz

1997

Loreley (Kurzfilm)
(die Klarinettistin)
SF1 / Schweizer Fernsehen
Regie: Adrian Marthaler

1996

Ein kurzer Film über die Triebe (Kurzfilm)
(Carmen)
Hochschule für Theater
Regie: Nadia Fares
Bern

Fernsehen

2012

Los misterios de Laura
(Monique)
TV / TVE (Television Espanola)
Regie: Inaki Peniafiel

2009

Alarm für Cobra 11 - Koma
(Schwester Anna)
RTL / Action Concept
Regie: Axel Sand
Köln

2008

Lasko - Die Faust Gottes
(Hexe)
RTL / Action Concept
Regie: Axel Sand
Berlin

2007

Hay que vivir - Mujeres invisibles
(Erika)
TVE / Grupo Ganga Producciones S.L.
Regie: Sergio Cabrera
Madrid
Cuestion de Sexo
(die Französin)
Cuatro / Nostro Film
Regie: Juan González
Madrid
Manolo & Benito Corporeision
(Krankenschwester)
Antena / Drive Cine
Regie: Antonio Recio
Madrid

2006

Cuéntame
(die Amerikanerin)
TVE / Grupo Ganga Producciones S.L.
Regie: Sergio Cabrera
Madrid
El comisario
(Amiga Fatima)
Tele / Boca Boca Producciones
Regie: Alfonso Arandia
Madrid

2005/06

El cor de la ciutat
(Tataiana)
TV / Televisión de Catalunya S.A.
Regie: Luis Rius, Pere Puig und andere
Barcelona

2003/04

Hinter Gittern
(Stefanie Gessler)
RTL / Grundy Ufa
Regie: Cornelia Dorn und andere
Berlin

2001

Verkehrsinsel
(Zarah Hausmann)
ARD / Moneypenny Filmproduktion
Regie: Eoin Moore
Berlin
Herzschlag - Ärzteteam Nord - Blind Date
(Lisa Drews)
ZDF / CineCentrum
Regie: Norbert Skrovanek
Berlin

Theater

2016

DIE HINGABE (Bentley/Stoffel)
Theater Tuchlaube
Regie: Sigfried Monleon
Aarau

2015

La mujer del monstruo
(Magda Goebbels)
Regie: Salva Bolta
Teatro Español, Matadero
Teatro
Sala Tú
Regie: Sigfrid Monleón
Madrid
Das Treibhaus (Harold Pinter)
(Miss Cutts)
Teatro de la Abadia
Regie: Mario Gas
Madrid

2014

La Argentinita (Javier Villan)
(Marcelle Auclair)
Compañía Nacional de Teatro Clásico (Spanisches Nationaltheater)
Regie: Santiago Sanchez
Szenische Lesung
Madrid
Rausch (Strindberg)
Schwankhalle
Regie: Carsten Werner
Bremen
Die Hingabe (Isabelle Stoffel nach Toni Bentley)
(die Tänzerin ( Monolog))
Thespis Internationales Monodrama Festival Kiel, Theater Kiel,Studio
Regie: Sigfrid Monléon
Buch: Isabelle Stoffel nach Toni Bentley
Die Hingabe
(die Tänzerin ( Monolog))
Schlachthaus Theater Bern
Regie: Sigfrid Monléon
Buch: Isabelle Stoffel nach Toni Bentley

2013

La rendición
(die Tänzerin (Monolog))
Theater Barcelona
Regie: Sigfrid Monleón
Buch: Isabell Stoffel nach Toni Bentley
Theater Barcelona
La rendición
(die Tänzerin (Monolog))
Teatro Maipo
Regie: Sigfrid Monleón
Buch: Isabell Stoffel nach Toni Bentley
Buenos Aires
The Surrender (La rendición)
(die Tänzerin (Monolog))
Edinburgh Festival Fringe (The Fringe)
Regie: Sigfrid Monleón
Buch: Isabell Stoffel nach Toni Bentley
La rendícion
(die Tänzerin (Monolog))
Centro Dramatico Nactional
Regie: Sigfrid Monleón
Buch: Isabell Stoffel nach Toni Bentley
Madrid
Los toros a escena
Teatro Liceo de Salamanca
Regie: Mariano de Paco

2012

Albero y Ceniza
(die Touristin)
Teatro de la Abadia
Regie: Mariano de Paco
Madrid

2011

La rendicíon
(die Tänzerin (Monolog))
Microteatro Por Dinero
Regie: Sigfrid Monleón
Buch von Isabell Stoffel nach Novelle von Toni Bentley
Madrid
Pension Nefertiti
(Ms. Nefertiti)
Microteatro Por Dinero
Regie: Carlos Bernal
Madrid

2010

Don Juan - te odio
(Inés)
Auditorio de Alcázar de San Juan
Regie: Ángel G. de la Aleja
Alcázar de San Juan

2009

Verlorene Paradiese/Paradise Lost
(Lola Valente / Ines)
Stadttheater Bern
Regie: Katharina Ramser/Max Merker
Die Geschichte der Pandabären erzählt von einem Saxophonspieler mit Freundin in Frankfurt
(Hauptrolle)
Kaserne Basel/Gessnerallee Zürich
Regie: Pamela Dürr

2008

Der Familienrat II
(die Kleine)
Sophiensäle
Regie: Nicola Hümpel
Berlin
Die Geschichte von den Pandabären erzählt von einem Saxofonspieler mit Freundin in Frankfurt
(Hauptrolle)
Theater an der Gessnerallee
Regie: Pamela Dürr
Zürich
Cabaret Cemento (G.G. Bernal)
(Marco, die ideale Frau)
Teatro Alfil
Regie: Fidel Fernández
Madrid

2007

Despobladores (S. Beckett)
(Hauptrolle)
Festival Madrid Sur
Regie: Angel G. de la Aleja
Pienso a menudo en ti (Pla/Hirsch)
(Hauptrolle)
María Pandora
Regie: Jonas Trueba
Madrid

2006

Bartleby, el escribiente (J.S. Sinisterra)
(Erzählerin)
Monasterio de la Valldigna
Regie: Sigfrid Monléon
Valencia

2005

Caravanes
(Hauptrolle)
Theater an der Gessnerallee
Regie: Pamela Dürr
Zürich

2004

Caravanes
(Hauptrolle)
Sophiensäle
Regie: Pamela Dürr
Berlin

2003

Macbett (E. Ionesco)
(Macol, Glamis, Cawdor)
Sophiensäle/Villa Elisabeth
Regie: Pamela Dürr
Berlin

2001

Der Familienrat, Nico and the Navigators
(die Kleine)
Sophiensäle
Regie: Nicola Hümpel
Berlin
Lilli in Putgarden, Nico and the Navigators
(die Fahrradbetrogene)
Sophiensäle
Regie: Nicola Hümpel
Berlin

2000

Kodak-Suite
(Violetta)
Kampnagel
Regie: Anne Kersting
Hamburg
Passeio pelo Espressionismo
(der singende Tod)
Paço Imperial
Regie: Ellen Vetter
Tanztheater
Rio de Janeiro, Brasilien
Drama de Estaçoes
(SS-Frau, Kabarettistin)
Paço Imperial
Regie: Caco Coelho
Rio de Janeiro, Brasilien

1999

Oraculos, Teatro de los Sentidos
(der Teufel)
Klapstuk
Regie: Enrique Vargas
Leuven (Belgien)
Schlaf - oder warum es nie dazu kommt, das letzte Schaf zu salen
(das Mädchen)
Theater Rote Fabrik
Regie: Antonia Brix
Zürich

1998/99

Die Schneekönigin (H.C. Andersen)
(die Schneekönigin, die Prinzessin)
Luzerner Stadttheater
Regie: Caroline Antener

1998

Die Nacht der Puppen (F. Arrabal)
(Sil, Lis)
Äußere Enge
Regie: Ulrike Hanne
Bern

1997

... und die Wände zwischen den Tagen fallen
Hochschule für Theater Bern
Regie: Katarina Ramser, Manuela Trapp
monolog nach Marguerite Duras

1996

Palastmansarden (nach R. Walser)
(die Göre)
Hochschule für Theater Bern
Regie: Paul Weibel

1995

Lieb Vaterland magst ruhig sein
Hochschule für Theater Bern
Regie: Paul Roland

1994

Gevatter Tod (Franz von Pocci)
(Rosamunde (Hauptrolle))
Hochschule für Theater Bern
Regie: Paul Roland